Titelbild von "Nachts allein im Ozean"

Nachts allein im Ozean

Mein Weg durch die Ocean’s Seven

André Wiersig ist Schwimmer. Extremschwimmer. Er hat als erster Deutscher die als „Ocean’s Seven“ bekannten Meerengen durchschwommen. Im reich bebilderten „Nachts allein im Ozean“ erzählt er von den Anstrengungen zwischen Ärmelkanal und Neuseeland. Beeindruckend. Und im Hörbuch „Ein Mann des Meeres“ erzählt er davon. Großartig.

Ärmelkanal-Schwimmen war mir ein Begriff. Mutige (und wirklich gut trainierte) Frauen und Männer schwimmen von England nach Frankreich. Der Ärmelkanal ist etwa 33 km breit, der Rekord für die Durchquerung liegt bei knapp sieben Stunden.

Dass aber der Ärmelkanal Teil einer globalen Herausforderung von sieben Meerengen ist, an der sich Extremschwimmer versuchen, habe ich erst durch dieses beeindruckende Buch gelernt. André Wiersig hat 2019 als sechzehnter Mensch (darunter sechs Frauen) und erster Deutscher diese „Ocean’s Seven“ bewältigt und gemeinsam mit Erik Eggers seine Erlebnisse aufgeschrieben.

Weiterlesen

Lucky Loser

Felix Hutt war ein talentierter Tennis-Nachwuchsspieler. Bayerische Auswahl, Top 40 in Deutschland. Für die große Karriere hat es nicht gereicht, er ging ans College, heiratete, irgendwann schliefen Ehrgeiz und Leidenschaft für den Sport etwas ein. Gut fünfzehn Jahre später will er es noch einmal wissen und nimmt uns mit auf die Jagd nach einem Weltranglistenpunkt.

Weiterlesen

Immer am Limit

Über wenige Fußballtrainer ist hierzulande so viel geschrieben worden, wie über Christoph Daum. Das liegt an seiner extrovertierten, nie um einen Spruch verlegenen Art und natürlich an der Kokain-Affäre, die im Jahr 2000 den deutschen Fußball erschütterte. In seiner Autobiografie „Immer am Limit“ schildert der Erfolgstrainer die wichtigsten Stationen seines Lebens aus seiner Sicht. Wie von Daum gewohnt, nimmt er kein Blatt vor den Mund.

Weiterlesen