Wir alle brauchen einen Ted Lasso im Leben

„Ted Lasso“ ist für mich eine der besten Fernsehserien der letzten Jahre. Das liegt weniger am Setting „Profifußball“, als mehr an der Stimmung, in die mich die Serie versetzt. Die Mischung aus Slapstick, Warmherzigkeit, Optimismus und intelligentem Humor ist perfekt für diese Zeit. Und die Anspielungen und Zitate setzen dem Spaß die Krone auf.

Ted Lasso ist erfolgreicher Coach eines unterklassigen American Football College Teams, als er überraschend als neuer Trainer eines (fiktiven) Clubs der englischen Premier League vorgestellt wird. Ohne Ahnung vom Fußball und mit einer tiefen Abneigung gegen Tee geht Coach Lasso das Abenteuer an.

Kommt ein Amerikaner nach England. Ted Lasso ist deutlich weniger platt, als es dieser Auftakt vermuten lässt.

Die Idee zur Serie stammt von Komiker Jason Sudeikis, der auch die Hauptrolle spielt. Sudeikis war früher erfolgreich bei Saturday Night Life. Für die Rolle des Ted Lasso hat er sich von seinem ehemaligen Basketball-Trainer inspirieren lassen.

Sudeikis‘ persönliche Verbindung zum Basketball spiegelt sich in der Szene, die mich endgültig zum Fan der Serie gemacht hat. Er hat es geschafft, die berühmte „Practice“-Pressekonferenz von Allen Iverson in das Drehbuch zu schreiben und Ted Lasso in den Mund zu legen. Wirklich, wirklich großer Sport. Für diejenigen, die das Original nicht kennen: hier ein Clip.

In der zweiten Staffel Spricht Lasso in einer Szene mit der Sportpsychologin des Clubs und nutzt dafür die ersten Zeilen von Queens „Under Pressure“.

Ganz toll ist auch die Musikauswahl. Die Songs unterstützen die Stimmung und haben im Text häufig Bezug zu den Szenen. Bestes Beispiel ist die Verwendung von „She‘s a Rainbow“ von den Rolling Stones in einer Sequenz der zweiten Staffel (hier ein Clip; Achtung, (kleiner) Spoiler!).

Ach, und der Titelsong ist von Marcus Mumford, namensgebender Leadsänger einer meiner Lieblingsbands, Mumford & Sons.

Und weil Buchsport immer noch ein Bücherblog ist, sollte ich noch kurz auf Co-Trainer Coach Beard hinweisen, der in quasi jeder Folge ein anderes Buch liest. Darunter den Klassiker „Inverting the Pyramid“ von Jonathan Wilson und Matthew Syeds „The Greatest. The Quest for Sporting Perfection“.

„Ted Lasso“ ist eine wirklich tolle Serie und läuft exklusiv auf Apple TV+. Eine neue Folge erscheint immer freitags. Wenn ihr noch ein paar Wochen wartet, könnt ihr mit dem kostenfreien 7-Tage-Probeabo die ersten beiden Staffeln bingen.

Dies ist ein Text, der zunächst exklusiv für Abonnentinnen und Abonnenten des Buchsport Newsletters erschienen ist. Wenn er Euch gefallen hat, leitet ihn gerne an Freunde und Bekannte weiter. Und falls Du einer dieser Freunde bist: vielleicht magst Du den Newsletter abonnieren. Ich würde mich sehr freuen. Newsletter abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.